Navigation Psychomeda.de
Das Psychologie-Portal

DISC-Persönlichkeitsmodell und DISC-Test

Der DISC-Test ist ein beliebter Persönlichkeitstest, der in den 1970er Jahren von John Geier entwickelt wurde. Der Psychomeda-Psersönlichkeitstest zeigt Ihnen, welcher DISC-Typ Sie sind... - von Psychomeda, Dec 2015
Das DICS-Persönlichkeitsmodell beruht auf der antiken Temperamentenlehre von Hippokrates und unterscheidet vier Persönlichkeitstypen:
  • Sanguinisch: heiter, aktiv
  • Phlegmatisch: passiv, schwerfällig
  • Melancholisch: traurig, nachdenklich
  • Cholerisch: reizbar und erregbar



In den 1920er Jahren gab der amerikanische Physiker Dr. William M. Marston in seinem Buch 'The Emotions of Normal People' den klassischen Tempramenten neue Namen:
  • Compliance: gewissenhaft
  • Submission: unterwürfig
  • Inducement: gewinnend, einflussreich
  • Dominance: dominant, rücksichtslos


DISC-Modell und DISC-Test

In den 1970er Jahren entwickelte der amerikanische Psychologie-Professor Dr. John G. Geier schließlich einen Persönlichkeitstest zur Erfassung der vier Typen, den er in den folgenden Jahren erfolgreich vermarkten konnte (heute vertrieben von Inscape Publishing). Zu dem ursprünglichen Test kamen schnell weitere hinzu. Spezielle Trainings sollen helfen, die eigene Persönlichkeit in die gewünschte Richtung zu entwickeln.

Geier nennt die Persönlichkeitseigenschaften um in:
  • Dominance: dominant, rücksichtslos, unbeirrbar
  • Influence: gewinnend, überzeugend, einflussreich, aktiv
  • Steadiness: ruhig, stetig, fleißig
  • Compliance: gewissenhaft, ängstlich



Das heutige DISC-Modell

DISC-Modell

In Deutschland werden Tests, die auf dem DISC-Modell beruhen auch von der Persolog GmbH angeboten. Nach einem Markenrechtsstreit mit Inscape Publishing darf Persolog die Marken DISG und DISG-Training jedoch nicht mehr verwenden.

Kostenloser Persönlichkeitstest mit DISC-Auswertung...

Kritik am DISC-Modell

Das Modell entspricht nicht dem aktuellen Forschungsstand. Heute gehen die meisten Persönlichkeitsforscher von fünf großen Persönlichkeitsdimensionen aus (Big Five) (siehe auch Persönlichkeit - Lexikon der Psychologie

Die DISC-Typen sind teilweise unscharf definiert und überlappen sich.

Der DISC-Test basiert auf der Zuordnung von Adjektiven. Testteilnehmer wählen aus, welche Adjektive sie am besten beschreiben und welche nicht. Dadurch erreicht der DISC-Test kein Intervallskalenniveau.

Weiter auf Psychomeda


Anzeige


Anzeige

Online-Beratung

Auf Psychomeda beantworten Psychologen und Therapeuten Ihre Fragen unentgeltlich. Jetzt online Ihre Frage stellen...


Therapeuten

Zuletzt aufgerufene Therapeuten-Seiten. Therapeut, Coach, Berater? Eintragen...


Beliebt auf Psychomeda


TwitterSocial Feed



Folgen Sie uns auf Twitter


Qualität

Psychomeda ist ein unabhängiges psychologisches Informations- und Beratungsportal von Psychologen und Therapeuten. Wir informieren evidenzbasiert und auf wissenschaftlicher Grundlage. Weiter