Navigation Psychomeda.de
Das Psychologie-Portal

Seit mein Opa gestorben ist, geht es mir schlecht. Muss ich zum Psychologen?

Black (w, 15) aus Stammbach: Hallo, mein Opa ist vor 3 Monaten gestorben, wir waren wirklich beste Freunde. Seit dem sehe ich ihn jedes mal im Krankenhausbett schreien wenn ich meine Augen schließe. Auch seine ich verstärkt im schlaf. Seit dem Tag sind auch meine ,,anfälle' in denen ich alle Stimmen,,gefiltert' höre und diese sich in meinem Kopf mit allen Geräuschen überschneiden öfter vorgekommen. Wenn ich meine Mutter darauf anspreche meint sie jedes mal das es ihr auch schlecht geht. Inzwischen kann ich auch kaum nur noch schlafen und fühle auch eigentlich nichts mehr, um meine Gedanken leiser zu stellen nehme ich regelmäßig Schmerztabletten zu mir. Jetzt meine Frage, ist es notwendig mich an einen Psychologen zu wenden, und wie fängt man da am besten an?

Antwort vom Psychomeda Therapeuten-Team:

Liebe Black,

vielen Dank für Ihr Vertrauen, mit dem Sie sich an uns wenden.

Ja, auf jeden Fall sollten Sie möglichst schnell eine Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin aufsuchen. Schmerztabletten sind keine Lösung, auch wenn sie kurzfristig Linderung verschaffen.

Am besten gehen Sie zu Ihrem Hausarzt und vertrauen diesem Ihr Problem an. Wenn Ihr Hausarzt nicht darauf eingeht und Sie nicht umgehend an eine/n Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/en/in weiterleitet, dann gehen Sie zu einen anderen Arzt oder Ärztin, der Ihre Lage versteht und Sie weiterleitet.

Offensichtlich ist Ihre Mutter nicht in der Lage sich, so wie sie es sollte, um sie zu kümmern. Das nennen wir eine „Bindungsverletzung“. Wenn Sie sich ein umfassenderes Bild von Bindungsverletzungen und deren Folgen machen möchten, informieren Sie sich auf meinem YouTube-Kanal, Facebook Account (Trauma Therapie) oder meiner Webseite. Hier die Links:

https://www.youtube.com/watch?v=vtEFWNGgOY8&t=16s

https://www.youtube.com/watch?v=6LHUlSvSH5Y

https://www.youtube.com/channel/UC3t4Gp8DPR2rb7Cf44a4Wzg/videos

https://www.traumatherapie-staufen.de/

Sie sind noch sehr jung und brauchen jetzt die Hilfe von Erwachsenen. Sollten Sie mit der Suche nicht weiterkommen, wenden Sie sich wieder an mich. Ich gehe aber davon aus, dass ein verantwortungsbewusster Hausarzt die oben genannten Massnahmen ergreifen und Ihnen weiterhelfen wird.

Ich hoffe, meine Empfehlungen helfen Ihnen weiter, und wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Zukunft!

Ihre Marion Weber





Online-Beratung

Auf Psychomeda beantworten Psychologen und Therapeuten Ihre Fragen unentgeltlich. Jetzt online Ihre Frage stellen...


Therapeuten

Zuletzt aufgerufene Therapeuten-Seiten. Therapeut, Coach, Berater? Eintragen...


Beliebt auf Psychomeda


TwitterSocial Feed



Folgen Sie uns auf Twitter


Qualität

Psychomeda ist ein unabhängiges psychologisches Informations- und Beratungsportal von Psychologen und Therapeuten. Wir informieren evidenzbasiert und auf wissenschaftlicher Grundlage. Weiter