Navigation Psychomeda.de
Das Psychologie-Portal

Will er nur mein Geld?

Vicky (w, 31) aus Stuttgart:

Guten Tag,

ich bin seit knapp einem Monat mit meinem Freund zusammen.Wir haben uns über Facebook kennen gelernt.Es ging alles sehr schnell. Er hat hohe Schulden und normalerweise helfe ich gerne, aber er hat mich auch schon mehrfach versetzt. Jetzt liegt er angeblich im Krankenhaus, ich kann nicht zu ihm wegen Corona. Aber er meldet sich kaum bei mir, außer es geht darum, dass ich ihm was kaufen soll. Was ich auch schon wieder gemacht habe. Nur diesmal liegt es noch bei mir.Ich wollte ihm das gestern Abend bringen, aber da ist er ins KH gekommen. Insgesamt habe ich jetzt über 10.500 Euro für ihn ausgegeben.

Ich bin schwer an MS erkrankt und daher sehr geschwächt. Ich liebe ihn unglaublich doll. Aber ich bin am Ende, ich weiß nicht mehr weiter. Will er nur mein Geld? Er beteuert aber immer wieder, dass er mich liebt und auch ein Kind irgendwann mit mir will. Das ist mein größter Wunsch. Was soll ich machen. Ich hab Angst, wegen den Schulden mich zu trennen, aber auch weil ich ihn so sehr liebe, aber bringt mich in Depressionen. Auf der anderen Seite ist er super liebevoll zu mir. Er hält mich leider komplett aus seinem Leben raus. Eigentlich wollten wir zusammenziehen, aber dann musste er wohl ins Krankenhaus. Dafür hab ich aber kein Beweis und die Krankenhäuser geben mir natürlich keine Auskunft. Er will auch nicht, dass ich hinkomme und er kommt raus.

Ich verstehe das alles nicht mehr. Will er einfach keine Schwäche zeigen?

Antwort vom Psychomeda Therapeuten-Team:

Hallo Vicky,

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage. Sie sind erst seit 1 Monat mit Ihrem Freund zusammen und sein Verhalten klingt in der Tat sehr fragwürdig und widersprüchlich. Einerseits schreiben Sie, dass er sehr liebevoll ist, andererseits meldet er sich nur, wenn Sie etwas für ihn kaufen sollen. Er hat Sie bereits mehrfach versetzt und hält Sie komplett aus seinem Leben raus. Das ermöglicht es Ihnen nicht, seine Erzählungen und Angaben auch zu überprüfen.

Wichtig erscheint mir in dieser Thematik, dass Sie ihm glauben wollen. Sie möchten glauben, dass er Sie liebt und auch ein Kind mit Ihnen gemeinsam möchte, weil dies Ihr größter Wunsch ist. Sie hätten Angst, sich wegen der Schulden zu trennen und weil Sie ihn sehr lieben. Doch ich frage mich, ob Sie diesen Mann nach der kurzen Zeit von 1 Monat wirklich kennen und einschätzen können, insbesondere wenn er Sie komplett aus Ihrem Leben raushält.

Wenn er Sie lieben würde, gäbe es keinen Grund Sie aus seinem Leben auszugrenzen. Ganz im Gegenteil - wenn man verliebt ist, möchte man die geliebte Person ins eigene Leben hineinholen, den Freunden den Partner vorstellen und möglichst viel miteinander teilen. Dass er sich nur bei Ihnen meldet, wenn er etwas von Ihnen braucht, klingt nicht nach einer Partnerschaft auf Augenhöhe, in der Geben und Nehmen stimmig sind.

Sie müssen nun selbst entscheiden, ob Sie Klarheit und Transparenz von ihm einfordern wollen oder ohne genaue Überprüfung weiter daran glauben möchten, dass er die Wahrheit sagt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, ob Sie bleiben oder gehen. Falls Sie merken, dass Ihnen das allein schwer fällt, empfehle ich Ihnen, ein paar Therapiestunden zu nehmen, um in dieser Beziehungsangelegenheit mehr Rückhalt und Klarheit für sich zu finden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute,
viele Grüße

Anke Wagner
Heilpraktikerin f. Psychotherapie






Online-Beratung

Auf Psychomeda beantworten Psychologen und Therapeuten Ihre Fragen unentgeltlich. Jetzt online Ihre Frage stellen...


Therapeuten

Zuletzt aufgerufene Therapeuten-Seiten. Therapeut, Coach, Berater? Eintragen...


Beliebt auf Psychomeda


TwitterSocial Feed



Folgen Sie uns auf Twitter


Qualität

Psychomeda ist ein unabhängiges psychologisches Informations- und Beratungsportal von Psychologen und Therapeuten. Wir informieren evidenzbasiert und auf wissenschaftlicher Grundlage. Weiter