Navigation Psychomeda.de
Das Psychologie-Portal

Ich brauche Hilfe, habe aber das Vertrauen in die Psychotherapie verloren

Laura (w, 34) aus Berlin: Liebe Experten,

Ich leide an teils schweren Depressionen mit Suizidimpulsen, in denen ich für Aussenstehende dennoch hochfunktional (arbeits und gesellschaftsfähig) bin. Weiter habe ich traumatische Erfahrungen mit Trennung, Verlassen- und alleingelassen werden gemacht. Glaubssätze - mir hilft keiner, ich muss allein durch.

Die erste Therapie brach ich nach 1 Jahr ab. Ich fühlte mich massivst abhängig vom Therapeuten. Die zweite Therapie brach nun nach 1 Jahr der Therapeut ab.

Dieser Abbruch kam sehr plötzlich, ich sei stabil, bräuchte ihn nicht, würde zu wenig Bindung zulassen.
Damit wurden meine Themen nun sehr verstärkt. Ich habe das Vertrauen in die Psychotherapie verloren.
Brauche aber dennoch dringend Hilfe und habe in den Akutphasen Angst um mich selbst.

Wo kann ich noch Hilfe finden?

Lieben Dank!

Antwort vom Psychomeda Therapeuten-Team:

Liebe Laura,

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage. Beide Therapieerfahrungen spiegeln sehr wahrscheinlich das frühe Bindungstrauma wieder, das Sie ursprünglich einmal als Kind erlitten haben. Das ist sehr schmerzlich, insofern kann ich es gut verstehen, dass Sie gerade das Gefühl haben, Sie können der Psychotherapie nicht mehr trauen. Leider schreiben Sie nicht, welche Methoden die beiden Therapeuten ausgeübt haben.

Ich würde Ihnen empfehlen, sich nach einer körperorientierten Traumatherapie umzusehen, in der Sie Ihre frühkindliche Bindungstraumata bearbeiten können.

Das könnte z.B. Somatic Experiencing (SE) nach Dr. Peter Levine sein. Diese Therapiemethode arbeitet gezielt mit dem Nervensystem und den im Körper gespeicherten, prozeduralen (nur gefühlt/gespürt) Erinnerungen. Durch die sehr kleinschrittige Vorgehensweise und ohne unbedingt in die schmerzvollen Erfahrungen inhaltlich einsteigen zu müssen, wird die traumatisch gebundene Energie langsam gelöst, so dass eine Retraumatisierung vermieden wird.

Der Klient wird von Anfang an darin unterstützt, in seine Selbstermächtigung und Kraft zurückzufinden. Dies geschieht auch auf der Bindungsebene, aber sehr viel klarer und abgegrenzter als in den Gesprächstherapien, in denen die Übertragung/ Gegenübertragung bewusst angestrebter Bestandteil der therapeutischen Beziehung ist.

Vielleicht mögen Sie einfach ausprobieren, ob diese Methode Ihnen weiterhelfen könnte. Um zertifizierte SE-Therapeuten in Berlin zu finden, können Sie 'Somatic Experiencing Deutschland' googlen und dort unter SE-Anwender/innen schauen. Ich selbst befinde mich momentan im 3. Ausbildungjahr und wende die Methode ebenfalls bereits an.

Ich wünsche Ihnen alles Gute dafür.

Viele Grüße

Anke Wagner
Heilpraktikerin f. Psychotherapie
Bewertung:
Vielen Dank für diese herzliche Antwort

Mehr zum Thema auf Psychomeda

Online-Beratung

Auf Psychomeda beantworten Psychologen und Therapeuten Ihre Fragen unentgeltlich. Jetzt online Ihre Frage stellen...


Therapeuten

Zuletzt aufgerufene Therapeuten-Seiten. Therapeut, Coach, Berater? Eintragen...


Beliebt auf Psychomeda


TwitterSocial Feed



Folgen Sie uns auf Twitter


Qualität

Psychomeda ist ein unabhängiges psychologisches Informations- und Beratungsportal von Psychologen und Therapeuten. Wir informieren evidenzbasiert und auf wissenschaftlicher Grundlage. Weiter