Navigation Psychomeda.de
Das Psychologie-Portal

Das Vertrauen in meinen Mann schwindet gerade

Mine (w, 21) aus Halberstadt: Hallo, ich habe da ein Problem mit mir selber aber auch mit meinem Mann.

Ich bin schwanger und habe das Gefühl, dass ich nicht mehr attraktiv für meinen Mann bin. Ich versuche dennoch immer, ihm zu gefallen. Aber nun habe ich gesehen, dass er mir vielleicht fremd geht und dazu noch Pornos schaut. Als ich ihn ganz normal darauf angesprochen habe, meinte er nur, er würde so etwas nie tun und fing an mir zu schwören.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter, und bin echt am Ende, denn mein Vertrauen zu ihm schwindet auch immer mehr. Was soll ich bloß tun? Bin ich denn für ihn nur ein Ersatz, wenn es drauf ankommt? Bitte Hilfe

Antwort vom Psychomeda Therapeuten-Team:

Liebe Mine,

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage. Ich kann es gut verstehen, dass das Vertrauen in Ihren Mann immer mehr schwindet. Er scheint sich nicht offen und ehrlich Ihnen gegenüber zu verhalten und Sie spüren sehr genau, dass etwas nicht stimmt. Sie haben ihn bereits darauf angesprochen, aber er leugnet, dass er sein sexuelles Interesse außerhalb der Beziehung verlagert.

Es ist nun wichtig, dass Sie deutlich machen, dass Sie ihm nicht mehr vertrauen. Gegenseitiges Vertrauen ist das Fundament einer Partnerschaft. Wenn es darin eine Störung gibt - und sei es auch nur von einer Seite - wird dieses Fundament brüchig und trägt nicht mehr.

Sie sollten gemeinsam überlegen, an diesem Punkt eine Paartherapie zu beginnen, um wieder in eine offene, vertrauensvolle Kommunikation zurück zu finden oder sie vielleicht auch erst zu erlernen.

Sie sind schwanger und als werdende Mutter ist es jetzt sehr wichtig, dass Sie sich auf Ihren Mann emotional verlassen können. Sie müssen wissen, ob dieser Partner die nötige Reife mitbringt, um auch die Vaterrolle verlässlich zu übernehmen und Sie als Mutter zu unterstützen. Wenn er nur mit seinen eigenen Bedürfnissen beschäftigt ist, wird dies sehr schwierig.

Falls er nicht zu einer Paartherapie bereit ist, sollten Sie überlegen, ob Sie die Beziehung unter diesen Bedingungen weiter führen wollen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute -
viele Grüße

Anke Wagner
Heilpraktikerin f. Psychotherapie

Mehr zum Thema auf Psychomeda

Online-Beratung

Auf Psychomeda beantworten Psychologen und Therapeuten Ihre Fragen unentgeltlich. Jetzt online Ihre Frage stellen...


Therapeuten

Zuletzt aufgerufene Therapeuten-Seiten. Therapeut, Coach, Berater? Eintragen...


Beliebt auf Psychomeda


TwitterSocial Feed



Folgen Sie uns auf Twitter


Qualität

Psychomeda ist ein unabhängiges psychologisches Informations- und Beratungsportal von Psychologen und Therapeuten. Wir informieren evidenzbasiert und auf wissenschaftlicher Grundlage. Weiter